SEOCAMPIXX 2K10 – Der Recap

8 Kommentare

P1030962Am Wochenende vom 13.-14.03.2010 war es mal wieder soweit. Nach der sehr gelungenen Premiere im vergangenen Jahr fand in Berlin die zweite SEOCAMPIXX statt. Wie im Vorjahr versammelte sich die gesamte SEO-Schar wieder im Hotel am Müggelsee nahe Berlin, um sich bei Fachvorträgen weiterzubilden und Netzwerkpflege zu betreiben. Die Location ist nach wie vor ideal für diese Art von „Barcamp“. Abgeschieden am Müggelsee außerhalb Berlins liegt der Focus der Teilnehmer voll und ganz auf dem Camp und seinen Themen.P1030957

Auch SEOnaldo und das restliche SEOlytics-Team waren in diesem Jahr mit von der Partie und wollen an dieser Stelle eine kleine Nachbetrachtung des Events vornehmen. Weitere gute Recaps zur SEOCAMPIXX 2K10 findet Ihr übrigens u.a. auf den Blogs von SEOwoman, andre.fm, seo.de , suchmaschinentricks.de, tagseoblog.de, bastian-grimm.com sowie seo-united.de

Für uns startete das Event bereits am Freitagabend mit dem Online Marketing Stammtisch im Berliner Oranium. Nicht ganz so überfüllt wie beim letzten Treffen ließ sich an diesem Abend hervorragend netzwerken und das ein oder andere nähere Gespräch mit Kunden führen.
Am Samstagmorgen ging es dann gleich früh los, sofern man sich noch anmelden und T-Shirt sowie Namensschildchen organisieren musste. Mit einer kleinen Eröffnungsshow und einer kurzen Ansprache von Marco Janck (Sumago) begann die Veranstaltung dann um 9 Uhr auch offiziell. Vor dem Mittagessen folgten dann zwei Einheiten mit Vorträgen. Hier konnte man parallel unter verschiedenen Vortragsthemen wählen. Themen waren beispielsweise “ Inhouse SEO & SEO Consultants“, „Keywordrecherche“ oder auch „Link Research“. Mir persönlich hat hier der Vortrag „Link Research“ von Sebastian Wenzel (textlinkads.com) und die Diskussion drum herum richtig gut gefallen. Am Nachmittag ging es dann unter anderem um „SEO Zertifikate“, „Video SEO“ und wieder geballt um „Linkbaiting“. Auffällig war an dieser Stelle wirklich, dass sich ein Großteil der Vorträge mit dem Aufbau und der Strategie von und in Linknetzwerken beschäftigt hat. Dies unterstreicht deutlich die ungemeine Wichtigkeit des Themas „Backlinks“, wenn es um SEO-Maßnahmen geht.

Das Abendprogramm startete anschließend mit dem Chili-Contest und entwickelte sich, wie im letzten Jahr, wieder zu einem der Highlights der SEOCAMPIXX. Stolzer Gewinner des „Scoville-Marathons“ war am Ende Jens Brechmann. Respekt!!!! Danach gab es SEO-Comedy von Ingo Börchers, bevor die SEO-Band mit Astrid Staats als Sängerin und den Jungs von TRG die Bühne rockten. Krönender Abschluss des abendlichen Bühnenprogramms war dann die Band United Four mit Ihren mitreißenden Interpretationen diverser Rock- und Pop-Hits. Ich muss ehrlich sagen, dass ich an dem Abend definitiv die beste Version von „Time of my life (Dirty Dancing)“ gehört und gesehen habe. Die Jungs haben die SEOs ganz schön ins Schwitzen gebracht. Man kann nur sagen, eine richtig gute Performance dieser sympathischen Band aus Oldenburg.

P1030949Der Sonntag startete nach einer längeren Ausnüchterungsphase mit den ersten Vorträgen um 10.30 Uhr. Aber selbst dieser Startpunkt war für den einen oder anderen wohl doch zu früh gewählt. Mein Vortrag zum Thema „Canonical Tag“ war wider Erwarten ziemlich gut besucht und nach meinem zugegebenermaßen eher kürzeren Vortrag entwickelte sich eine wirklich spannende Diskussion rund um die Tiefen der praktischen Anwendung des Canonical Tags. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen danken, die es trotz der frühen Tageszeit geschafft haben, sich aus dem Bett zu schälen und meinen Worten zu lauschen. Die Diskussion hat wirklich interessante Ansätze zu Tage gefördert.
Der Nachmittag führte dann thematisch unter anderem von SEO-Tool-Vorstellungen über einen Vortrag über Google Caffeine und natürlich Linkbaiting zu einem wirklich guten Abschluss in Form eines richtig interessanten Vortrags über Expired Domains von Frank Doerr (Wolke 23).

Als Fazit kann ich nur sagen, dass sich die SEOCAMPIXX 2K10 wirklich gelohnt hat und sowohl fachlich als auch „networking-technisch“ definitiv eine der besten Veranstaltung ist, die der SEO-Jahreskalender so hergibt. Sowohl die Vorträge als auch das Rahmenprogramm haben dafür gesorgt, dass jeder, egal ob SEO-Anfänger oder Profi, seine Schwerpunkte wiederfinden konnte und auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz kam. Ich habe es auf jeden Fall genossen, dabei gewesen zu sein. Allen, die in diesem Jahr nicht dabei waren, würde ich dringend empfehlen, die SEOCAMPIXX 2K11 definitiv in den Eventplan 2011 aufzunehmen.

Euer SEOnaldo


Christoph Brenner


Noch mehr Bilder von der SEOCAMPIXX 2K10 findet Ihr auf unserer Facebook-Fanpage.

Tags: , , , , , , ,

8 Antworten auf SEOCAMPIXX 2K10 – Der Recap

  1. Hallo
    Guter Artikel
    Schade das ich nicht mit dabei war aber so wie du schreibst muß ich 2011 unbedingt mit dabei sein.
    Dabei interessiert mich am meisten die Keywordrecherche.
    Gruß Martin

  2. Pingback: SEO Campixx 2010 – Recaps & Vorträge » SEORAMA.de

  3. Pingback: » Wie zertifiziert man SEO? | seoFM - der erste deutsche PodCast für SEOs und Online-Marketer

  4. Pingback: SEO CAMPIXX 2010 Veranstalter Rückblick | SEO.SEM.SMO.BLOG.SEONAUTEN

  5. Pingback: SEOCAMPIXX 2010 Day 2 Recap | kaicrosoft

  6. Wow…ich bin beeindruckt, mir war nicht klar, dass SEO eine derart organisierte Industrie ist.

  7. Pingback: SEO 2010/2011 – So verlief dieses Jahr und das wird das neue Jahr mit sich bringen | Suchmaschinenoptimierung.de - Der SEO Blog

  8. Pingback: SEO 2010/2011 – So verlief dieses Jahr und das wird das neue Jahr mit sich bringen | SEO MetaBlog