Durch unsere Technologie-Partnerschaft mit Majestic SEO profitieren auch alle SEOlytics Nutzer von den jüngsten Neuerungen des Backlink-Spezialisten. Seit Anfang 2012 nutzen wir die Seed-Daten aus deren täglich aktualisierten Fresh Index als Basis für unsere Analysen im SEOlytics Backlink-Modul. Diesen Fresh-Index hat Majestic SEO nun ausgebaut und liefert Backlink-Daten aus einem größeren Zeitraum.

Das heißt konkret, dass im SEOlytics Backlink-Modul nicht nur Backlinks der letzten 30 sondern sogar der letzten 60 Tage angezeigt werden. Die Umstellung wird in den nächsten Tagen im Tool sichtbar. Innerhalb der 60 Tage werden alle enthaltenen Links mindestens einmal auf ihre Existenz hin überprüft und neue hinzugefügt. Das Update bedeutet also eine gleichbleibend hohe Aktualität für eine größere Anzahl von Links.

Backlinks im Fresh Index

Und das sind momentan beein-druckende 145.238.444.735 Unique URLs (Stand 19. Juni 2012), die der Fresh Index zur Zeit umfasst!

Weitere Detailinformationen zum Fresh Index von Majestic SEO findet ihr hier.

 

Neue Metriken Citation Flow und Trust Flow

Aufmerksame SEOlytics User haben vielleicht kürzlich bemerkt, dass wir zudem neue Metriken zur Evaluierung der Wertigkeit von Backlinks einer Website eingeführt haben. „Citation Flow“ und „Trust Flow“ sind Backlink-Werte, die ebenfalls im Rechencluster von Majestic SEO berechnet werden.

Neue Metriken Citation Flow und Trust Flow

Der Citation Flow ersetzt den ACRank und gibt an, wie gut eine Domain oder URL verlinkt ist. Die Metrik funktioniert dabei ähnlich wie der PageRank: Ein Link von einer Seite, die ihrerseits sehr gut verlinkt ist, ist wertvoller als ein Link von einer Seite, die kaum Links erhält. Je mehr wertvolle Links eine Domain oder URL erhält, desto höher ist der Citation Flow. Die Zahl bewegt sich zwischen 0 und 100, wobei 100 den besten Wert darstellt.

Neu hinzugekommen ist der Trust Flow. Er gibt Auskunft über die relative Nähe einer Domain oder URL zu Websites, die von Suchmaschinen als besonders vertrauenswürdig erachtet werden (z. B. wikipedia.org, amazon.com, whitehouse.gov oder spiegel.de). Die relative Nähe bestimmt sich nach der Anzahl der Verlinkungen, auf die man theoretisch klicken müsste, um von vertrauenswürdigen Quellen zu der jeweiligen Website zu gelangen. Je weniger Klicks, desto besser. Denn umso größer ist die Nähe zu vertrauenswürdigen Quellen und umso höher ist der Trust Flow. Auch diese Metrik kann einen Wert von 0 bis 100 annehmen, wobei der Trust Flow bei 100 am höchsten ist.

Selbstverständlich sind diese Metriken auch in der API enthalten und werden die Basis für viele weitere spannende Funktionen bilden.

 

Beitrag weiterempfehlen

20. Juni 2012 | von Jens | 2

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare mehr abgegeben werden.