Mit Googles „mobile-friendly“ Update sind Veränderungen in der mobilen Suche angekündigt: Ab dem 21. April 2015 wird Google im Ranking der mobilen Suche berücksichtigen, ob eine Website für die Darstellung auf Smartphones & Co. angepasst wurde.

Was wurde angekündigt?

Google wird im Ranking der mobilen Suche berücksichtigen, ob eine Website „mobilfreundlich“ ist, kündigte die Suchmaschine im Webmaster Central Blog an. Seiten, die für die Darstellung auf mobilen Geräten optimiert sind, bekommen demnach einen „Bonus“ im Ranking. Diese Veränderungen betreffen ausschließlich Suchen, die mit mobilen Devices, z.B. von unterwegs mit einem Smartphone, durchgeführt werden.

  • Es wird jede einzelne HTML-Seite separat bewertet
  • Seiten mit hoher Themenrelevanz werden weiterhin gut ranken
  • Bei Brand-Suchen werden diese weiterhin auf Top-Positionen ranken
  • Mit jedem Crawl des Googlebots wird die Seite erneut bewertet

Google-Tool: Test auf Optimierung für Mobilgeräte
Tipp 1: Quick-Check
Beliebige Websites können mit Googles „Test auf Optimierung für Mobilgeräte“ überprüft werden. Falls die Seite noch nicht ausreichend optimiert ist, erfährt man im Ergebnis die Gründe und erhält weiterführende Informationen zur Verbesserung.

 

webmaster toolsTipp 2: Webmaster Tools nutzen
In den Webmaster Tools werden für jede URL alle Probleme aufgelistet, die Google mit der Usability auf Mobilgeräten hat.

> Suchanfragen > Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten
 

Wie relevant ist das Update für dich?

Der Traffic über mobile Geräte wächst seit Jahren. Er liegt in Deutschland durchschnittlich bei einem Anteil von ca. 20% und wird auch in Zukunft weiter steigen. Eine Mobile-Strategie ist daher unumgänglich, Inspiration dafür bietet z.B. das Mobile Playbook. Im Fokus stehen immer Usability und ein möglichst geringes Datenvolumen.
Um zu entscheiden, welche Relevanz das aktuelle Update für dich konkret hat, solltest du dir folgende Fragen beantworten:

  • Wieviel Traffic bekommst du über mobile Devices?
  • Wie hoch sind Conversions über mobile Devices im Vergleich zu Desktop-Conversions?

Traffic in Google AnalyticsAuskunft gibt ein Blick in dein Web-Analyse-Tool, z.B. Google Analytics.

> Zielgruppe > Mobil > Übersicht

Am häufigsten wird mobil übrigens nach Öffnungszeiten, Adressen und Anfahrts-beschreibungen gesucht, wie eine Google-Studie zur Lokalen Suche kürzlich belegte.

Google Leitfaden: Eine gut aussehende Website auf Mobilgeräten

Tipp 3: Google Leitfaden lesen
Google stellt einen umfangreichen Leitfaden für Anfänger und Experten zur Verfügung, um bei der Umstellung zu helfen – inkl. SEO-Empfehlungen und Anleitungen für Websites mit WordPress oder Joomla als CMS.

 

Chrome Developer ToolsTipp 4: Mit Developer-Tools testen
Googles Chrome-Browser kann die Darstellung einer Seite auf zahlreichen unterschiedlichen Geräten emulieren. Einfach die Seite im Chrome öffnen und dann Strg+Umschalt+i drücken.

> Weitere Tools > Entwickler-Tools

 

Auch ein kleiner Selbsttest vermittelt schnell ein gutes Gespür dafür, wie komfortabel eure Seite für mobile User zu bedienen ist. Ruft sie einfach mal wieder mit dem Smartphone auf und navigiert euch komplett durch.

Selbstverständlich können zukünftig in SEOlytics auch mobile Rankings analysiert werden.

SEOlytics Leitfaden zur Vorbereitung auf das mobile-friendly Update

Wer diese Tipps und Tools gerne weiter verteilen oder ausdrucken möchte, für den haben wir alle Informationen in einem kurzen Leitfaden zusammen gefasst.

 

UPDATES


Google hat noch einmal deutlich gemacht: eine Seite mit gutem Content wird auch nach dem Update hohe Rankings erzielen obwohl sie nicht mobile-friendly ist:

„While the mobile-friendly change is important, we still use a variety of signals to rank search results. The intent of the search query is still a very strong signal — so even if a page with high quality content is not mobile-friendly, it could still rank high if it has great content for the query.“

 


Laut Gary Illyes (Webmaster Trends Analyst bei Google) könnte etwas Zeit vergehen bis das mobile-friendly Update vollständig ausgerollt ist und Effekte sichtbar sind:


Google veröffentlicht FAQs zum mobile-friendly Update.

Beitrag weiterempfehlen

20. April 2015 | von Jens | 1

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare mehr abgegeben werden.